FANDOM


Flugpark BLN

Der Flugpark Berlin war ein Nutzungskonzept von den Tempelhof Aviators für den Flughafen Tempelhof, um die Schließung zu verhindern bzw. den Flugbetrieb wieder aufzunehmen.

Beschreibung

Der Flugpark Berlin bietet mitten im Zentrum der Hauptstadt Luftfahrtgeschichte zum Erleben und Mitmachen, sowie neue Ideen für die Zukunft der Fliegerei. Der Flugpark Berlin nutzt die einzigartige, rechtlich immer noch abgesicherte Chance, am Standort Tempelhof einen eingeschränkten Flugbetrieb anzubieten. Es entsteht ein historisches Luftfahrtzentrum als Erlebniswelt für alle, sowie ein Innovationszentrum für Flugtechnik. Der Flugpark setzt die Tradition der Hauptstadt als Wiege der Luftfahrt und Flugkultur fort.

Den Einwohnern und Besuchern der Stadt Berlin werden Dienstleistungen vom Rundflug über Berlin-Brandenburg mit historischen und auch modernen Flugzeugen ab Berlin Tempelhof bis hin zur direkten und citynahen Anreise mit kleineren Flugzeugen und Business-Jets der allgemeinen Luftfahrt in Kombination mit umfangreichen Serviceleistungen angeboten. Für Gelände und Gebäude des ehemaligen Zentralflughafens Tempelhof wird mit dem Flugpark eine einzigartige Möglichkeit realisiert dringend benötigte Nutzungskonzepte sinnvoll miteinander zu verbinden. Das Angebot eines neu geplanten eingeschränkten lugbetriebes mit Serviceangebot harmoniert mit den Planungen anderer Unternehmungen wie z. B. mit einem flughistorischem Museum oder den Aktivitäten von Film- und Medienunternehmen. Ergänzende Vermietungen in diesem Zusammenhang eröffnen erhebliche Chancen für eine wirtschaftlich tragfähige Gesamtlösung.

Presse & Internet

Hat Berlin Tempelhof doch eine Zukunft als Flughafen? (Aeromarkt)

Die Berlin Aviators AG ist eine Firma, die sich seit langem für das Wohl des Berliner Traditionsflughafens Tempelhof einsetzt. Berlin-Tempelhof gilt nach der Aussage des britischen Star-Architekten Norman Foster als die "Mutter aller Flughäfen" auf der ganzen Welt und war vor einigen Monaten ungeachtet massiver Proteste aus der Berliner Bevölkerung und scheinbar entgegen aller wirtschaftlichen und verkehrspolitischen Vernunft von Berlin's rot-roter Linksregierung geschlossen worden (...)


Tempelhof soll Flugpark Berlin werden (FlughafenTempelhof.com)

Nach allen immer wieder aufflammenden Versuchen, den stillgelegten Flughafen BERLIN-TEMPELHOF neu zu beleben wirft das Luftfahrtunternehmen Berlin Tempelhof Aviators nun ihrerseits ein Konzept in den Ring, welches die unsäglichen Vermarktungsversuche der Vergangenheit mit einem schlüssigen Konzept beenden soll.

Vor dem Hintergrund des Sparaktionismus der Berlin Immobilien Management GmbH (BIM) als einzigen Ausweg aus der inzwischen weltweit bekannt gewordenen Tempelhof-Misere erscheint das nun bereits in groben Zügen plastische Konzept der Tempelhof Aviators ein logisches Planungswerk zu sein: die Bündelung von Kultur und eingeschränkter Luftfahrt zu einem tragfähigen Vorhaben (...)


Interessenten für Tempelhof mit neuen Ideen (Berliner Morgenpost)

So will "Berlin Tempelhof Aviators", die im Flughafen ansässige Flugschule, zugleich Anbieter von Flugdienstleistungen, den Flugbetrieb wieder beleben. Unter der Überschrift "Flugpark Berlin" sollen Partner wie das Technikmuseum, die Filmbetriebe Berlin Brandenburg und andere "Luft- und Wirtschaftsexperten" gewonnen werden. Ziel ist eine "privatwirtschaftliche, kulturelle sowie bauliche Mischnutzung von Gebäuden, Vorfeld- und Startbahnflächen sowie Gelände - unter Berücksichtigung einer flugverkehrsrechtlichen Teilnutzung für den zivilen fliegerischen Bedarfsverkehr" bis 14 Tonnen Abfluggewicht(...)

.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.