FANDOM


Flugtafelwiki

Abflugtafeln

Auf dem Flughafen Tempelhof wurde der Flugbetrieb am 31.10.2008 um 00:07 Uhr eingestellt, bis dahin gab es viele Flugverbindungen.

Der Flugbetrieb sollte ursprünglich am 30.10.2008 um 23:59 Uhr eingestellt werden, die letzten Maschinen hatten jedoch 8 Minuten verspätung.

Fluggesellschaften mit Sitz in Tempelhof

Die Deutsche Lufthansa hatte ab 1923 ihren Sitz in Tempelhof, da sie sich dort gründeten. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Deutsche Lufthansa aufgelöst, eine Neugründung fand 1954 in Köln statt.

IMG 0843

Landende Citation in THF

Windrose Air hatten bis zur Schließung des Flughafens (2008) ihren Sitz in Tempelhof. Die Fluggesellschaft betreibt Geschäfts-, private Charter- und Ambulanzflüge. Sie zogen 2008 nach Schönefeld um.

Fluggesellschaften und ihre Ziele

In Tempelhof flogen folgende Fluggesellschaften:

Eurowings mit den Zielen Augsburg, Brüssel, Frankfurt, Kopenhagen, London (LCY), Nürnberg, Prag, Riga, Stockholm, Vilnius, Wien und Zürich. Diese Ziele wurden mit den Flugzeugen CRJ200, Dash 8 Q400, ATR72 und Saab 2000 angeflogen.

Nachdem Eurowings aus Tempelhof gehen musste*, sind folgende Fluggesellschaften verblieben oder dazugekommen um bestimmte Routen beizubehalten.

IMG 0840

Eine startende BAe 146 in THF

Brussels Airlines
(ehemals Sabena) flog bis zum 25. Oktober 2008 fünf mal täglich nach Brüssel mit einer Maschine vom Typ BAe 146-200/300 bzw. Avro RJ100.

Cirrus Airlines (damals Team Lufthansa) flog fünf mal täglich nach Mannheim mit einer Maschine vom Typ Dornier 328-200 und -300. Vor der Schließung von Tempelhof noch mussten Cirrus Airlines die Ziele Saarbrücken und Nürnberg einstellen*.

Intersky flog ebenfalls fünf mal täglich (Werktags) nach Friedrichshafen und zwei mal täglich nach Graz mit der Maschine Dash 8 Q300. Vor der Schließung des Flughafens musste die Flugroute nach Bern eingestellt* werden.

Avitrans Nordic flog täglich nach Vaxjö mit einer Saab 340.

OLT flog täglich nach Bremen mit einer Fairchield Swearingen Metro.

Luftfahrtgesellschaft Walther flog täglich mit einer Dornier 228 nach Erfurt.

SkyEurope flog vier mal in der Woche nach Bratislava mit einer Embraer 120

Crossair (heute Swiss European Air Lines) flog täglich nach Basel (Euroairport Basel Moulhouse Freiburg) mit einer Saab 2000.

FedEx flog täglich Frachtflüge innerhalb Europas mit einer ATR 72

Air Service Berlin bot jeden Tag mehrmals (je nach Auslastung) Rundflüge mit der legendären DC3, dem "Rosinenbomber" an, sowie Helikopterflüge ab Tempelhof.

Lufthansa hat ebenfalls Rundflüge mit einer Junkers Ju 52 3M angeboten.

Weitere Linienflüge

Desweiteren fanden Linienflüge von Tempelhof nach Amsterdam, Budapest, Köln/Bonn, London-Stansted, Mailand, Marseille, Minsk, München, Paris und Warschau statt.

Charterflüge

Es fanden regelmäßig Charterflüge mit den Zielen Düsseldorf, Florenz, Klagenfurt, Linz, Nizza, Olbia, Piestany, Prag, Skopje, Sylt, Venedig und Zagreb statt.

Diese Charterflüge haben unter anderem unternommen:

CSA - Czech Airlines mit ATR 42 und 737-400

AB & LTU - Air Berlin mit Airbus A330-200, Airbus A319, Fokker 100

Eurowings (unter Lufthansa Regional) mit u.a. BAe 146-200

Sun Air (unter British Airways lackierung) mit Dornier 328-300

Hamburg International - Boeing 737-700

weitere Fluggesellschaften sind zwar geflogen, aber nicht bekannt.

Desweiteren ist ein Airbus A310 der Deutschen Luftwaffe in Tempelhof gelandet.


* die Sternchen-Beschreibung

Fluggesellschaften mussten gehen bevor der Flughafen schloss, damit ein Grund zu finden war, wieso er geschlossen werden kann: MANGELNDER FLUGBETRIEB. Wie man sieht war das nicht der Fall, was sogar mehr als deutlich zu sehen ist. Es flogen (Charterflüge ausgenommen) über 11 Linienfluggesellschaften in Tempelhof, davon die meisten täglich und das mit mehreren Zielen.


Historische Flüge

Als die Amerikaner den Flughafen Tempelhof besetzt hatten flogen sie mit der PanAm von dort aus u.a. nach New York.

In Tempelhof sind durch Pan Am Flugzeuge wie eine Boeing 747 und ein A310 gelandet.

Zur Zeit der Amerikaner landeten in Tempelhof auch zahlreiche Frachtflugzeuge wie die C-5 Galaxy.

Quellen

Hier finden sie einige Quellen der Angaben.

Slovak Airports

Zentralflughafen-Berlin.de

ICAT THF Konzept PDF

Einige Bilder sind (C) Dieter Weber (mit Genehmigung, Danke!)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.